Diese Datei enthält Informationen über die Gruppen, die dem System bekannt sind und deren Mitglieder. Wenn ein User über seinen Eintrag in der /etc/passwd einer Gruppe zugeordnet ist, so steht er NICHT automatisch in dieser Liste, er ist aber automatisch Mitglied dieser Gruppe.

Wie die Datei /etc/passwd ist auch /etc/group eine Textdatei, deren Zeilen die Einträge repräsentieren. Die Felder sind auch hier wieder durch Doppelpunkte getrennt.

Die Zeilen haben folgendes Format:

Gruppenname: Passwort: GroupID: Mitgliedsliste

Gruppenname

Der Name der Gruppe

Passwort

Entsprechend der /etc/passwd Datei standen hier früher die Passwörter für die Gruppen. Heute steht hier, wie bei /etc/passwd, ein x – die eigentlichen Passwörter stehen heute in der Datei /etc/gshadow

GroupID

Hier steht die numerische GID

Mitgliedsliste

Eine durch Kommas getrennte Liste von Usernamen. Wessen Username hier steht ist Mitglied der Gruppe und hat die entsprechenden Rechte.