Syntax

/sbin/showmount   [-adehv] [–all] [–directories] [–exports] [–help] [–version] [Host]

Beschreibung

showmount frägt den Mount-Daemon eines entfernten Rechners nach Informationen über den Status des NFS-Servers dieser Maschine. Ohne Optionen zeigt showmount eine Liste der Clients, die von diesem Host mounten. Die Ausgabe von showmount erfolgt, als wäre sie durch sort -u gelaufen.

Optionen

-a, --all
Zeigt sowohl die Clientnamen, als auch die gemounteten Verzeichnisse im Rechner:Verzeichnis Format.
-d, --directories
Zeigt nur die Verzeichnisse, die von Clients gemountet wurden.
-e, --exports
Zeigt die Exportliste des NFS-Servers.
-h, --help
Zeigt einen kurzen Hilfetext
-v, --version
Zeigt die Versionsnummer des Programms
--no-headers
Unterdrückt die beschreibenden Überschriften in der Ausgabe

Siehe Auch

rpc.mountd(8) , rpc.nfsd(8) .

Bugs

Die Vollständigkeit und Richtigkeit der Ausgaben von showmount hängt von der jeweiligen Implementierung des NFS-Servers ab.

Weil showmount seine Ausgaben sortiert und doppelte Zeilen entfernt ist es nicht möglich, herauszufinden, ob ein Client ein Verzeichnis mehrmals gemountet hat.

Autor

Rick Sladkey <jrs@world.std.com>