Der Unix-Editor vi arbeitet mit mehreren Modi. Die wichtigsten sind Kommandomodus und Eingabemodus. Im Kommandomodus werden Tasten als Befehle interpretiert, im Eingabemodus werden sie in den Text geschrieben. Der Wechsel von Eingabe- in den Kommandomodus erfolgt durch die Esc-Taste. Beim Aufruf des vi befinden Sie sich immer im Kommandomodus.

Wichtige Befehle im Kommandomodus sind:

Befehle zum Wechsel in den Eingabemodus

i  Einfügen vor der aktuellen Cursorposition
IEinfügen am Anfang der aktuellen Zeile
aEinfügen nach der aktuellen Cursorposition
AEinfügen am Ende der aktuellen Zeile
oEinfügen nach der aktuellen Zeile
OEinfügen vor der aktuellen Zeile
RÜberschreiben des Textes
cErsetzen eines Wortes (Objektes)
CErsetzen der aktuellen Zeile

Befehle zum Löschen von Text im Kommandomodus

x  löscht das Zeichen, auf dem der Cursor steht
ddlöscht die ganze Zeile
yyließt eine Zeile in den Löschpuffer ohne sie zu löschen
dwlöscht von der Cursorposition bis zum Wortende
pfügt gelöschte Zeile nach der aktuellen Zeile wieder ein
Pfügt gelöschte Zeile vor der aktuellen Zeile wieder ein.
uUNDO letzte Aktion
rüberschreibt nur das Zeichen, auf dem der Cursor steht

Befehle zum Bewegen des Cursors im Kommandomodus

wBewegt Cursor auf Beginn des nächsten Wortes
bBewegt Cursor auf Beginn des aktuellen Wortes
0Bewegt Cursor auf Beginn der aktuellen Zeile
$Bewegt Cursor auf das Ende der aktuellen Zeile
Strg-FEntspricht PgDn
Strg-BEntspricht PgUp
GBewegt Cursor zum Dateiende
nGBewegt Cursor in die nte Zeile
/SuchmusterBewegt Cursor zum ersten Auftreten des Musters
?SuchmusterRückwärtssuche
~Verwandelt Klein– in Großbuchstaben und umgekehrt

Befehle zum Beenden des Editors

ZZBeenden mit sichern (nur gültig wenn Dateiname bekannt
: w DateinameSichern
: wqBeenden mit sichern
: xBeenden mit sichern
: qBeenden (nur wenn vorher gesichert wurde)
: q!Beenden ohne sichern

Schreibe einen Kommentar